Category Archives: Digitaldruck

Hier finden Sie viele Informationen rund um Digitalbedurckte Klebefolien

Digitaldruck mit Latextinte

Latextinte besteht aus  wasserlöslichen, synthetischen polymeren Latex, Glykol und Pigmenten. Da das Latex die Lösungsmittel-Feststoffe umschließt ist der Druck mit Latextinte geruchsneutral, UV-beständig, wasserresistent und bedingt kratzfest. Latexdruck wird gerne als ökologischer Druck angeboten was nach gesetzlichen Bestimmungen völlig ausreichend ist.

Allerdings wird Latexdruck gerne als lösungsmittelfreier Digitaldruck bezeichnet, was aufgrund des Glykol nicht ganz stimmig ist. Auch bei Materialien welche mit Latextinte bedruckt sind bietet sich ein Schutzlaminat an um die Lebensdauer zu erhöhen.

Digitaldruck mit UV-härtenden Tinten

Mit UV-härtenden Tinten ist man sehr flexibel, da man mit diesen Tinten nicht nur fast alle Materialien bedrucken kann, diese Tinten sind sehr umweltschonend und absolut Lösemittelfrei. UV-Tinten bestehen aus einer Monomer-/Oligomerbasis mit Farbstoffpigmenten und trocknen nur durch die Bestrahlung durch UV. Dieses geschieht direkt während dem Druck und so entfallen auch die teils langwierigen Trocknungszeiten. So lassen sich die bedruckten Materialien sofort weiterverarbeiten und veredeln.

Hier sehen Sie einen modernen Digitaldrucker mit UV-TinteMit dieser Technologie hat man die Möglichkeit auch Glas und Plattenmaterial direkt zu bedrucken. So ist der Anwendungsbereich riesengroß von Postern, Plakaten-, Messe- und Baubeschriftungen, POS-Displays, Verpackungen, Bühnengrafiken, Werbetafeln, Fahrzeugbeschriftungen, Metalle, Glas und und und

Diese Tinten haben eine gute UV-Beständigkeit, und sind wasserfest sowie je nach bedrucktem Medium kratzfest! Auch bei Materialien welche mit UV-härtenden Tinten bedruckt sind bietet sich ein Schutzlaminat an um die Lebensdauer zu erhöhen.

Wir erstellen für Sie Digitaldrucke in diesem ökologischen Verfahren jetzt auch mit Weißdruck und in mehreren Schichten auf allen erdenklichen Folientypen und auch auf Plattenmaterial bis zu einer Stärke von 10mm.

Gerne erstellen wir Ihnen ein Angbot für Digitaldrucke mit UV-Tinten.

Digitaldruck mit Solventtinte

Bei Solventtinten handelt es sich um lösungsmittelbasierte Tinten. Sie enthalten organische Lösemittel als Bindemittel der Pigmente und werden gerne für Außenanwendungen eingesetzt, da Digitaldrucke mit Solventtinte außer einer hohen UV-Beständigkeit auch absolut wasserfest und bedingt kratzfest sind. Durch ein Laminat kann die Lebensdauer des Druckes um einiges erhöht werden.

Großer Nachteil:  Solventtinten sind durch die Lösungsmitteldämpfe besonders während der Produktion bedingt gesundheitsschädlich. Auch nach dem Druck können flüchtige organische Substanzen dem Druck entweichen.

Bevor Sie eine mit Solventtinte bedruckte Folie mit einem Laminat versehen, sollte diese gut ausdünsten damit die Lösemittel nicht zwischen Laminat und Druck verbleiben.

Die Drucke sind zwar genauso schnell erstellt wie in den anderen Verfahren, allerdings zeichnen sich seriöse Anbieter von Digitaldrucken mit Solventtinte dadurch aus, dass 2-3 Tage Zeit zwischen Druck und Laminierung liegen.

Gerne erstellen wir Ihnen ein Angbot für Digitaldrucke mit Solventtinten.

Digitaldruck mit wasserbasierenden Pigmenttinten

Digitaldruck mit wasserbasierenden Pigmenttinten. Bei diesem Tintentyp sind unlösliche Farbpigmente in einer Trägerflüssigkeit dispergiert (verteilt) und nicht aufgelöst! Die Flüssigkeit dient dem Transport der Farbpigmente auf das zu bedruckende Medium. Die Pigmente setzen sich auf einem speziellen Coating fest und haften somit auf der Oberfläche.

Pigmenttinten sind sehr licht- und UV-beständig, es gibt auch UV-Pigmenttinten mit einer hohen UV-Beständigkeit. Pigmenttinte ist relativ wisch- und wasserfest und sollte ebenfalls mit einem Laminat versehen werden um die Oberfläche auf längere Sicht zu schützen.

Großer Nachteil: Relativ schlechte Verfügbarkeit von preisgünstigen Druckmedien.

Digitaldruck mit Dye-Tinten

Bei wasserbasierenden Dye-Tinten handelt es sich um in Wasser gelöste Farbstoffe, die für einen Digitaldruck von Fotos, Grafiken und größeren Flächen der für einen kurzen Zeitraum gut geeignet ist. Da die Tinten nicht sonderlich UV-beständig sind und auch nur teilweise in die Trägerschicht des bedruckten Materials eindringen, sollte man die Drucke auf jeden Fall mit einem Schutzlaminat versehen, um den Druck vor Abrieb, Feuchtigkeit und UV Einstrahlung zu schützen. Dye-Tinten werden heute gerne im Office Bereich und im privaten Druck eingesetzt.

Großer Nachteil: Dye-Tinten sind nicht wasserfest.